Schlagwort-Archiv: Mozart

Das WDR Sinfonieorchester Köln in Salzburg

Gestern ging’s los! Das WDR Sinfonieorchester Köln ist in die Mozartstadt Salzburg aufgebrochen:

 

Nach seinem erfolgreichen Gastspiel im März 2012 ist das WDR
Sinfonieorchester unter Leitung von Jukka-Pekka Saraste ab heute wieder an drei
Abenden im Großen Festpielhaus Salzburg zu erleben.

Großes Festpielhaus Salzburg
Großes Festpielhaus Salzburg | CC BY 3.0 Andreas Praefcke

Gemeinsam mit Jean-Yves Thibaudet (Klavier), Peter Mönkediek (Trompete), Truls Mørk (Cello) und Vilde Frang (Violine) spielt das Orchester am Mittwoch, Donnerstag und Freitag Werke von Beethoven, Brahms, Bruckner, Dvořák, Mozart und Schostakowitsch.

Die Konzerte vom 21. und 22. Mai zeichnet der Radiosender Ö1 auf und sendet die Mitschnitte am 7. Juni (Samstag) um 15:05 (Schostakowitsch: Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester / Beethoven: Symphonie Nr. 7 / Dvořák: Cello-Konzert).

Dem WDRSO wünsche ich eine erfolgreiche Stippvisite und schöne Konzerte und hoffe, dass bei drei Tagen vor Ort auch genügend Zeit bleibt, ein paar Salzburger Nockerln zu verspeisen 🙂

Mit im Reisegepäck des WDR Sinfonieorchesters ist Beethovens 7. Sinfonie, hier der vierte Satz:

Jukka-Pekka Saraste dirigiert Mozart und Bruckner – Konzertaufzeichnung aus der Philharmonie Köln, 2013

Heute Abend sendet 3sat ab 20:15 Uhr den Mitschnitt des Konzerts mit Mozarts Sinfonia concertante Es-dur für Violine, Viola und Orchester, KV 364 mit dem WDR Sinfonieorchester Köln von Ende November vergangenen Jahres.

Die Solisten bei diesem Stück waren WDRSO-Konzertmeister José Maria Blumenschein und der WDRSO-Solo-Bratscher Junichiro Murakami. In einem Interview haben sie von ihren bisherigen Erfahrungen mit dem Stück und über das Konzertieren mit dem eigenen Orchester erzählt.

Anschließend spielt das WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Jukka-Pekka Saraste die Sinfonie Nr. 3 d-moll (2. Fassung von 1876/77) von Anton Bruckner.

……………………………………
Bilder: Wikimedia Commons

Ins Wochenende mit Mozarts Entführung

Ins Wochenende mit …

der Ouvertüre zum Singspiel Die Entführung aus dem Serail von Wolfgang Amadeus Mozart, hier gespielt von den Wiener Symphonikern unter Fabio Luisi.

Heute Abend wird sie beim Konzert des WDR Sinfonieorchesters „Im Reiche des Sultans“ erklingen, wo neben der Militärsinfonie von Joseph Haydn Ausschnitte aus dem Werk Mozarts der knapp 20 Jahre zuvor entstandenen Oper Die Pilger von Mekka von Christoph Willibald Gluck gegenübergestellt werden.

Ein Thema aus Glucks Werk hat Mozart übrigens in seinen 10 Variationen G-Dur über „Unser dummer Pöbel meint“ (KV 455) für Klavier bearbeitet (hier in einer Aufnahme mit Wilhelm Kempff).

Ausführliche Informationen zum Konzert des WDR Sinfonieorchesters gibt es im Programmheft, das hier zum Download bereitsteht. Die Gesangspartien übernehmen Sophia Brommer (Sopran) und Maximilian Schmitt (Schmitt), geleitet wird das Konzert vom kanadischen Dirigenten und Spezialisten für barockes und klassisches Repertoire Bernard Labadie.

Das Konzert aus dem WDR Funkhaus am Wallrafplatz übertägt WDR 3 ab 20:05 Uhr live. Anschließend wird es 30 Tage lang im WDR 3 Konzertplayer nachzuhören sein.

Ins Wochenende mit Mozarts Sinfonia concertante

Ins Wochenende mit …

Mozarts Sinfonia concertante Es-dur für Violine, Viola und Orchester, KV 364, mit der das WDR Sinfonieorchester sein heutiges Konzert „Sinfonie plus – Dialoge“ eröffnen wird.

Mit dem Orchester unter der Leitung von Jukka-Pekka Saraste unterhalten sich dann Konzertmeister José Maria Blumenschein und Solo-Bratscher Junichiro Murakami. In einem Interview haben sie von ihren bisherigen Erfahrungen mit dem Stück und über das Konzertieren mit dem eigenen Orchester erzählt.

Nach der Pause steht die Sinfonie Nr. 3 d-moll (2. Fassung von 1876/77) von Anton Bruckner auf dem Programm.

WDR 3 überträgt das Konzert live ab 20.05 Uhr aus der Kölner Philharmonie.

Barbara Hannigan zu Gast beim WDRSO

Von der Zeitschrift Opernwelt frisch zur Sängerin des Jahres gekürt, ist die kanadische Sopranistin Barbara Hannigan diese Woche zu Gast beim WDR Sinfonieorchester, das sie beim ersten Klassik-heute-Konzert der Saison 2013/14 auch leiten wird.

Außer den Drei Konzertarien für Sopran und Orchester von Mozart stehen Haydn, Britten und Strawinskij auf dem Programm. Zu hören ist das Konzert am 11.10.2013 ab 20:00 Uhr im Kölner WDR Funkhaus am Wallrafplatz und live auf WDR 3.

Es gibt übrigens einen (nicht nur für SängerInnen) interessanten Horn-Hangout mit Sarah Willis und Barbara Hannigan, in dem sie wertvolle Tipps zu Aufführungspraxis und Lampenfieber gibt. Sehr spannend!